Monat: Mai 2020

Liebe Frauen und Mütter, welch Druck liegt in den ersten Jahren, denn niemals dürfen Frauen dort “verz(s)agen”. “Alle” Leiden sind doch laut Freud hier bei uns gelegen, zumeist in den meist weiblichen Gehegen. Kleb! nicht daran, schau es dir an. Macht es dann Sinn, lauf hin, lass es dann los. Sonst liegt es dir im Schoß, wie ein dicker Kloß.

Alkohol, kein Moralfinger, eigene Grenzen kennen, Menschsein

Immer wieder ist Alkohol ein Thema in meinem beruflichen Leben. Ich spreche an dieser Stelle von Menschen, die einem Beruf nachgehen, Familie haben oder nicht und “normal” am gesellschaftlichen Leben teilnehmen – nicht von Menschen, die der Alkohol so zerstört hat, dass kaum! noch Lebensperspektive besteht. Ich selbst trinke kaum Alkohol, weil er mir nicht besonders schmeckt und ich die Schärfe im Körper nicht mag und nie mochte. Dabei bin ich kein Moralapostel oder laufe …

Alkohol, kein Moralfinger, eigene Grenzen kennen, Menschsein Weiterlesen »

Der „elend-e“ Vergleich, Soziale Medien und mein Selbstwert

Alle Menschen vergleichen sich und das ist auch sinnvoll!Wir sammeln Informationen über uns „selbst“ und wünschen uns ein realistischeres Bild von der Welt, wollen uns und unsere Fähigkeiten oder auch Emotionen im Prinzip einordnen. Dabei regulieren wir mit Hilfe des sozialen Vergleichs unseren Selbstwert, was sehr spannend ist.Gerne vergleichen wir uns mit Menschen, die Dinge können oder sich so verhalten, wie wir es uns für uns selbst wünschten. Dabei suchen wir nach Möglichkeiten uns zu …

Der „elend-e“ Vergleich, Soziale Medien und mein Selbstwert Weiterlesen »

Borderline, Nähe und Distanz und das Ding mit der Verhältnismäßigkeit

Madonna hat es in den 80er Jahren besungen. Borderline, die Grenze zwischen Gefühl und Verstand. Die körperlichen Schmerzen des Fühlens hat sie ausgedrückt und viele Frauen! haben in dieser Zeit mitgesungen. Es drückte ein Lebensgefühl aus. Fühlen dürfen, aber sich nicht verlieren in dem Gefühl. Borderline gehört zu den Persönlichkeitsstörungen in der Welt der Psychiater und Psychologen. Borderline ist gekennzeichnet durch emotionale Instabilität, dabei ist oft das eigene Selbstbild ver-rückt, Ziele und innere Präferenzen unklar …

Borderline, Nähe und Distanz und das Ding mit der Verhältnismäßigkeit Weiterlesen »